Samstag, 16. April 2011

An die Damen...

So jetzt muss ich mal meinen Mitleserinnen ein herzliches Willkommen sagen. Hätte ich gar nicht gedacht das sich überhaupt jemand hierher verirrt. Also: HERZLICH WILLKOMMEN !!!
Ich hoffe ihr seid nicht nur hier um zu sehen wie der "Exot" sich so macht. Nääää Spaß beiseite.
Meine Oma hat mir als Kind das häkeln beigebracht, damals warens Topflappen. Naja und Anfang des Jahres hab ich halt wieder mal angefangen damit. Ging nach einigen Übungen dann doch schon recht gut und ich hab erstmal für meine Tochter Amigurumis gemacht. Meine Liebste strickt mir Socken, das will ich irgendwie auch nochmal lernen, aber irgendwie komme ich damit nicht klar, da ist kein Haken dran. :) Aber man kann ja auch Socken häkeln.
Also fühlt euch hier wohl...

Kommentare:

  1. lach..... klar wollen wir sehen wie der "Exot" sich macht :-)
    Nääää.... ich war neugierig und wollte mal schauen was bzw. wer sich hinter dem Blognamen verbirgt. Gefällt mir bei Dir. Bei mir war übrigens auch meine Oma schuld :-)
    Ach ja, auf meinem Tauschblog wirst Du nicht viel von meinen Handarbeiten sehen, da mußt Du eine Tür weitergehen ;-)

    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin über deinen Blognamen hierher gekommen. So außergewöhnlich finde ich es nicht, wenn ein Mann sich mit Textilem beschäftigt, denn ich spinne auch zusammen mit Männern und schließlich geht es ja ums gemeinsame Hobby :)
    Sinchen

    AntwortenLöschen
  3. Natürlich spinnen die Männer, ganz klar. Ich finde es auch nicht schlimm wenn Männer Handarbeiten machen, nur geben es nicht alle zu und mit meinen knapp 40 Jahren ist das schon etwas ungewöhnlich. Aber ich hab das seid meiner Kindheit immer mitgemacht, erst kam das Knüpfen auf, da hat halt die ganze Familie mitgemacht, dann kam das und das und das. Mir machts Spaß und das ist mir wichtig.

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde es schön wenn Mann Handarbeiten macht. Warum auch nicht? Ich kenne auch einen männlichen Stricker, der strickt die schönsten Pullis. Früher in der Schule "durften" die Jungs auch fleissig häkeln und stricken. Stibimmt :o) Hauptsache ist das es Spaß macht.

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Restabend.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  5. Also ich fühle mich wohl auf deinem Blog.Ich hatte 2 Cousin`s die stricken konnten,aber das häkeln war ihnen zu kompliziert:-)
    Mach weiter so!
    Liebe grüsse
    Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Oh, nein, ich werde kein Wort darüber verlieren, dass Du ein Mann bist. Schließlich leben wir im 21. Jahrhundert und es gibt ja auch Kfz-Mechanikerinnen, Lackiererinnen und dergleichen.
    Liebe Grüße von Inken

    AntwortenLöschen
  7. Ha! Ich bin genauso ein Stricklegasteniker :D ich hab neulich mit ner tunesischen Häkelnadel den gestrickten maschenanschlag geübt- irgendwie glaube ich,dass man auch gut mit den langen dingern stricken kann ;)
    Ich drück dir die daumen bei der Strickerei :)

    AntwortenLöschen
  8. Spät aber doch will ich auch meinen Senf dazugeben. Endlich!!! Endlich trauen sich Männer häkelnd, strickend, nähend an die Öffentlichkeit.

    Warum hat das so lang gedauert?

    Die schönen alten Stickvorlagen (noch gemalt!) ...wer hat die entworfen?...genau! meistens MÄNNER! ...detto Stick- und Strickmusterentwürfe...

    Selbst die großen Modeschöpfer...meistens Männer.

    Deshalb versteh ich bei den meisten die Scham nicht wenn sie Kochen, Stricken, Sticken, Nähen, Häkeln usw. können. Denn wenn die Männer das machen, machen sie es ausgesprochen gut!

    Ich freu mich so diesen Blog gefunden zu haben. Hier bleib ich :-)

    Liebe Grüße aus Wien
    Sabine

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...